Aktuelle News
01/2018

Aktuelle News

Fortlaufend aktuelle News rund um RAGT

Montag, den 23.04.2018

Wir suchen Verstärkung

Details zum Stellenangebot als Disponent/in finden Sie hier.


Donnerstag, den 19.04.2018

Die neuen RAGT-Exxaktversuche im Mais

2017 hat RAGT das züchtereigene Versuchsnetzwerk für Silomais in Deutschland durch die Zusammenarbeit mit externen Versuchsanstellern deutlich ausgebaut. Geprüft wurden die folgenden Sorten:

Die Ergebnisse zu den Sorten finden Sie zum Download auf der jeweiligen Sortenseite unter dem Bild als pdf-Dokument mit dem Namen RAGT-Exxaktversuche. In der folgenden Karte sind die Standorte der RAGT-Exxaktversuche 2017 dargestellt.

 


Mittwoch, den 11.04.2018

Besuchen Sie uns auf den DLG-Feldtagen 2018

Die RAGT Saaten Deutschland GmbH stellt vom 12. bis 14. Juni 2018 im Pflanzenbauzentrum in Bernburg-Strenzfeld ihr umfangreiches Portfolio an Kulturen vor. Seit nunmehr 28 Jahren engagiert sich RAGT Saaten als Pflanzenzüchter in Deutschland. Längst hat sich das Unternehmen zum Mehrkulturenanbieter entwickelt und versorgt die Landwirtschaft mit fast allen wichtigen Kulturen. So ist RAGT laut aktueller Kleffmann-Getreidestudie die Nummer 1 unter den Weizenzüchtern in Deutschland.

Mit RGT REFORM und PONTICUS hat man die meist vermehrten Weizensorten 2018 ihrer Qualitätsstufe im Sortiment, die in den LSV bundesweit überzeugen. Im Bereich Sommerbraugerste steht mit RGT PLANET die ertragsstärkste Sommergerste zur Verfügung. Die RAGT Rapszüchtung hat mit TREZZOR und der neuen Sorte MUZZICAL ertragsstarke Sorten hervorgebracht. Im Mais steht ein breites Sortiment an Sorten in allen Reifegruppen zur Verfügung. Auch im Sinne der heimischen Eiweißproduktion engagiert sich RAGT und züchtet Sojabohnen, die den hiesigen klimatischen Verhältnissen angepasst sind.

Besuchen Sie uns auf den DLG-Feldtagen an Stand VD21 und informieren sich bei unseren RAGT Fachberatern rund um unser Sortiment, das auch in den Ausstellungsparzellen im Anbau ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Dienstag, den 27.03.2018

DUO Mais gegen Fuchsschwanz

Auf Flächen mit Fuchsschwanz, der gegenüber ALS-Hemmern resistent ist, kann ein Anbau von DUO Mais mit dem Einsatz von ACCase-Hemmer Focus Ultra eine Lösung sein. Wenn ALS-Hemmer gegen Fuchsschwanz im Mais nicht mehr wirken, ist der Wechsel zu einer anderen Wirkstoffgruppe wie den ACCase-Hemmern sinnvoll. Die Wirksamkeit beider Wirkstoffgruppen bleibt länger erhalten durch den Wechsel. Im Gegensatz zu allen anderen Sorten verträgt der DUO Mais eine Focus Ultra Behandlung. Einen Artikel dazu finden Sie in der aktuellen April-Ausgabe der Top agrar.

RAGT bietet die folgenden DUO Sorten an:
 

Sphinxx DUO   S 220 & K 230
   Geoxx DUO   S 240 & ca. K 240
Futurixx DUO   ca. S 280 & K 290

 

Dienstag, den 20.03.2018

Neuzulassungen Wintergetreide – drei neue Winterweizen- und Wintertriticalesorten bereichern RAGT Portfolio.

Mit RGT DEPOT, RGT RIFF und RGT BELEMAC wurden gleich drei neue Wintergetreidesorten von RAGT durch das Bundessortenamt zugelassen. Die leistungsstarke und gesunde RAGT-Genetik steht der Landwirtschaft nun erstmals auch im Triticaleanbau zur Verfügung.

RGT DEPOT (A) bietet als Einzelährentyp mit hoher Kornzahl/ Ähre (7) und hoher TKM (7) eine hohe bis sehr hohe Ertragsleistung auch unter trockenen Bedingungen. Die sehr gute Resistenzausstattung (Mehltau (2), Gelbrost (1), Braunrost (3)) gepaart mit einer top Standfestigkeit (3) prädestinieren RGT DEPOT für einen risikoarmen und kosteneffizienten Qualitätsweizenanbau. Auch aus Sicht der aufnehmenden Hand ist RGT DEPOT mit  Sedi (6), Mehlausbeute (8), Volumen (7) sehr attraktiv eingestuft.

RGT RIFF (A) erzielte in der Wertprüfung über einen ausgeglichenen Bestandesaufbau Erträge auf hohem Niveau. Das außergewöhnliche Resistenzpaket von RGT RIFF, insbesondere die Halmbruchresistenz (2) auf einem bisher unerreichtem Niveau sowie die geringen DON-Gehalte bei guter Fusariumresistenz (4) machen RGT RIFF zu der neuen Option im Stoppelweizenanbau. Sowohl RGT RIFF als auch RGT DEPOT sind nach ersten Ergebnissen aus der Wertprüfung und den züchtereigenen Versuchen als gut winterhart einzuschätzen.

RGT BELEMAC als erste in Deutschland zugelassene Wintertriticale von RAGT beeindruckte in der Wertprüfung mit sehr hohen Erträgen (9/7). Insbesondere unter einem reduzierten Fungizideinsatz setzt RGT BELEMAC seine starken Resistenzeigenschaften (Mehltau (1), Septoria (3), G-Rost (2), B-Rost (1)) konsequent in Höchsterträge um. In Verbindung mit geringen DON-Gehalten im Erntegut und einer guten Standfestigkeit (4) bringt RGT BELMAC die Sorteneigenschaften mit, die im modernen Triticaleanbau den Unterschied ausmachen.

 

Mittwoch, den 14.03.2018

Wir suchen Verstärkung

Details zum Stellenangebot als Fachberater/in in Schleswig-Holstein finden Sie hier.


Dienstag, den 13.03.2018

Empfehlungen zur Düngung von Winterkulturen im Frühjahr 2018

Große Niederschlagsmengen im Herbst 2017 haben zu einer starken Verlagerung des pflanzenverfügbaren Stickstoffs (Nitrat) sowie des pflanzenverfügbaren Schwefels (Sulfat) geführt. Beide Nährstoffformen wurden durch die ungewöhnlich hohen Niederschlagsmengen aus dem Wurzelraum der noch jungen Bestande gewaschen. Diese Nährstoffe können oftmals erst im späteren Vegetationsverlauf, durch ein tiefer reichendes Wurzelsystem oder durch kapillaren Aufstieg erschlossen werden. Insbesondere im nördlichen Teil Deutschlands ist durch die ausgesprochen hohen Niederschlagsmengen zudem mit einem Austrag in den Grundwasserspiegel zu rechnen. Sowohl im Wintergetreide, als auch im Winterraps sollte daher eine zeitige Düngung mit Schwefel und Stickstoff erfolgen, da mit einer Mineralisation erst im späteren Vegetationverlauf (Bodentemperaturen) zu rechnen ist.

Blattverluste aufgrund von Kahlfrösten erhöhen den Nährstoffbedarf der Kulturen ebenfalls. Eine erhöhte Startgabe begünstigt die Blattneubildung. Pflanzennährstoffe aus den abgestorbenen Blättern werden erst pflanzenverfügbar sobald höhere Bodentemperaturen eine Mineralisation ermöglichen.

Dünne oder schwach entwickelte Getreidebestände sollten ebenfalls stärker angedüngt werden. Ziel ist es eine Ausreichende Anzahl Triebe/m² zu erreichen. Weitere Maßnahmen wie Anwalzen (Förderung der Bestockung) und CCC-Gaben (Verringerung der Apikaldominanz) können zur Etablierung eines leistungsfähigen Bestandes beitragen.

Rapsbestände, die unter der Kälteperiode gelitten haben sollten (soweit noch nicht erfolgt) unverzüglich angedüngt werden. Die zweite N-Gabe sollte dann relativ kurzfristig nach dem Ergrünen erfolgen. Alternativ dazu kann auch die gesamte N-Gabe in reduzierter Menge sobald die Blattbildung der unteren Seitentriebe erkennbar ist gegeben werden.

 


Montag, den 12.03.2018

Raps – jetzt Gelbschalen aufstellen!

Nach dem Temperaturanstieg in den letzten Tagen hat nun vielerorts ein massiver Zuflug des Rapsstängelrüsslers stattgefunden.  Bei Bodentemperaturen ab 5°C und Lufttemperaturen ab ca. 9°C fliegt dieser Rapsschädling von seinem Winterquartier, den Rapsschlägen aus dem Vorjahr, in die jungen Rapsbestände. Bereits nach kurzem Reifungsfraß beginnt die Eiablage wodurch die Rapspflanzen geschädigt werden.

Handlungsbedarf:

  • Gelbschalen, die in Rapsbestände gestellt werden ermöglichen eine gute Kontrolle des Zuflugs.
  • Befinden sich innerhalb von 3 Tagen  5-10 Käfer in der Gelbschale ist die Schadschwelle erreicht.
  • Wird die Schadschwelle überschritten kann eine Bekämpfung mit zugelassenen pyrethroidhaltigen Insektiziden erfolgen.

 

Bild 1: Rapsstängelrüssler in Gelbschale (zur Ansicht ohne Gitter)

Bild 2: Gelbschale auf Rapsfeld


Donnerstag, den 01.03.2018

Das frühe Maissortiment von R.A.G.T. wird durch Neuzulassung ergänzt

RANCADOR – das frühe Allround-Talent

Mit der Neuzulassung RANCADOR (S 210, K 220) baut R.A.G.T. Saaten das Sortenangebot im frühen Sortiment weiter aus.

Rancador wurde vom Bundessortenamt mit der Note 8 (hoch bis sehr hoch) im Korn- und im Gesamttrockenmasseertrag zugelassen. Das hervorragende Ertragspotenzial in beiden Nutzungsrichtungen wird ergänzt durch ausgezeichnete Qualitätseigenschaften. Rancador hat im Stärkegehalt die Note 5 und in der Verdaulichkeit die Note 6 und erfüllt damit alle Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Silage, die der Fütterung von Milchkühen Klasse und Masse liefert. Ebenfalls für die Energiepflanzenproduktion ist Rancador durch seine Eigenschaften als Silomais bestens geeignet. Die frühe Reife ermöglicht außerdem die Nutzung im Zweitfruchtanbau.

Mit Rancador steht damit im frühen Sortiment eine neue Sorte zur Verfügung, die in allen Nutzungsrichtungen überzeugt und durch die frühe Abreife für alle Standorte in Deutschland geeignet ist.

Zur Sorteninformation


Donnerstag, den 01.02.2018

Neuer Webauftritt RAGT Saaten

Herzlich willkommen auf unserer neuen Website! Unter ragt-saaten.de stellt sich RAGT sowohl als Gruppe, wie auch als deutsche Niederlassung mit neuem Design vor. Informationen zur Niederlassung, wie Kontakte, News und Termine finden sich oben im Menü unter Firma | Niederlassung. Unsere aktuellen Broschüren können Sie unter Presse & Medien | Niederlassung herunter laden.


Dienstag, den 23.01.2018

Mais in Spätsaat – LAURINIO bestätigt erneut seine Klasse!

Zweitfruchtmais nach Grünroggen oder GPS hat sich besonders für Biogasanlagenbetreiber und dessen Zulieferer bewährt, um zusätzliches Substrat zu generieren. Neben klimatischen und standortbedingten Aspekten hängt der Ernteerfolg maßgeblich von der Sortenwahl ab.

LAURINIO (ca. S 220) ist in den bayerischen Versuchen der LfL bereits mehrjährig eine der ertragsstärksten Sorten und beweist damit eindrucksvoll seine enorme Leistungsstabilität!

Im witterungsbedingt schwierigen Maisjahr 2017 brachte LAURINIO auf den  Standorten einen GTM-Ertrag von 165 dt/ha und relativ 106 – und das bei dem späten  Aussaattermin am 2.6.2017!  Die erforderliche Reife für hochwertige Silagen hatte LAURINIO noch vor der Ernte am 16.10., bzw. 19.10.17 erreicht.

Auch qualitativ punktet LAURINIO mit einem Energieertrag von rel. 106, einem Stärkeertrag von rel. 101 und einem Biogasertrag von rel. 105.

LAURINIO ist in Bayern und in anderen Bundesländern offiziell zum Anbau empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Montag, den 22.01.2018

Gerste: Aller guten Dinge sind drei

Ende 2017 hat das Bundessortenamt gleich drei neue Sommerbraugersten von RAGT zugelassen. Dem Landwirt stehen damit, neben RGT PLANET drei hochertragreiche Sommergerstensorten von RAGT zur Verfügung, die hinsichtlich Ertrag, Gesundheit und Qualität voll überzeugen.

Mit der Markteinführung von RGT PLANET hat RAGT den Braugerstenanbau auf ein bis dahin unerreichtes Ertragsniveau gebracht und dadurch eindrucksvoll bewiesen welches Potential in der RAGT Sommergerstengenetik steckt. Mit der Zulassung von RGT ATMOSPHERE, RGT ELYSIUM und RGT ASTEROID stehen der Landwirtschaft nun drei weitere Sommerbraugersten aus dem Hause RAGT zur Verfügung, die höchsten Ansprüchen an Kornertrag, Blattgesundheit sowie Malz- und Brauqualität gerecht werden.

 

Quelle: Bundessortenamt; Neuzulassungen – Beschreibung der Werteigenschaften (22.12.2017)

 

Kornertrag (dreijährig) der Wertprüfung Zulassungsjahrgang 2017. RGT ASTEROID, RGT ATMOSPHERE und RGT ELYSIUM im Vergleich zu Verrechnungssorten mit Empfehlung des Berliner Programms.

Download Sortenblätter RGT Amostphere, RGT Elysium, RGT Asteroid


Freitag, den 11.01.2018

Mais: Frühjahrsaktionen zum Saatguteinkauf gestartet

Profitieren Sie noch bis zur Maisaussaat 2018

Die teils starken und bis Ende des Jahres immer wiederkehrenden Regenfälle waren vor allem für die Herbstaussaat so katastrophal, dass zahlreiche Flächen nicht mehr bestellt werden konnten. Mais als attraktive Sommerung mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist eine starke Alternative.

R.A.G.T. Saaten bietet in diesem Zusammenhang besondere Frühjahrsaktionen zum Saatguteinkauf an. Noch bis zur Maisaussaat 2018 können Sie von den Rabattaktionen der Schwerpunktsorten profitieren.

Früh
LAURINIO (ca. S 220, K 200) für hohe Ertäge (als Silo-, Energie- und Körnermais) bei früher Reife. In der Gold-Edition (Biostimulanz + Mesurol) ohne Aufpreis!
BABEXX (S 210, ca. K 210) der Silo- und CCM-Profi - auch auf den leichten Standorten. Ab 10 bestellten Einheiten jede 11. kostenlos!

Mittelfrüh
GEOXX (S 240, ca. K 240) steht für mehrjährg ertragsstarke und stabile Sortenlestung. In der Gold-Edition (Biostimulanz + Mesurol) ohne Aufpreis!
VOLUMIXX (S 240, ca. K 240) überzeugt durch hohe GTM-Erträge (auch bei trockenen Bedingungen) und guter Standfestigkeit. Bei Bestellung von VOLUMIXX Mesurolbeizung ohne Aufpreis!

Sichern Sie sich Top Sorten von RAGT und profitieren Sie von den Frühjahrsaktionen 2018.

              

 


Freitag, den 22.12.2017:

RAGT erhält Zulassung für Sommerbraugersten - Drei neue Braugerstensorten verstärken das Sortiment

Das Jahr 2017 geht mit einem Paukenschlag zu Ende. Das Bundessortenamt hat allen zur Zulassung anstehenden Sommerbraugersten von RAGT Saaten die Zulassung erteilt. Mit RGT Asteroid, RGT Elysium und RGT Atmosphere stehen der Landwirtschaft drei neue Sorten zur Verfügung, die hohes Ertragsvermögen mit ausgewogenen agronomischen Eigenschaften und gehobener Brauqualität vereinen.

Die drei Neuzulassungen werden aktuell im Berliner Programm hinsichtlich ihrer Braueignung getestet.

Detaillierte Sorteninformationen folgen in Kürze.