Neuzulassung
01/2018

Neuzulassung

3 neue Zulassungen im Wintergetreide

März 2018

Neuzulassungen Wintergetreide – drei neue Winterweizen- und Wintertriticalesorten bereichern RAGT Portfolio.

Mit RGT DEPOT, RGT RIFF und RGT BELEMAC wurden gleich drei neue Wintergetreidesorten von RAGT durch das Bundessortenamt zugelassen. Die leistungsstarke und gesunde RAGT-Genetik steht der Landwirtschaft nun erstmals auch im Triticaleanbau zur Verfügung.

RGT DEPOT (A) bietet als Einzelährentyp mit hoher Kornzahl/ Ähre (7) und hoher TKM (7) eine hohe bis sehr hohe Ertragsleistung auch unter trockenen Bedingungen. Die sehr gute Resistenzausstattung (Mehltau (2), Gelbrost (1), Braunrost (3)) gepaart mit einer top Standfestigkeit (3) prädestinieren RGT DEPOT für einen risikoarmen und kosteneffizienten Qualitätsweizenanbau. Auch aus Sicht der aufnehmenden Hand ist RGT DEPOT mit  Sedi (6), Mehlausbeute (8), Volumen (7) sehr attraktiv eingestuft.

RGT RIFF (A) erzielte in der Wertprüfung über einen ausgeglichenen Bestandesaufbau Erträge auf hohem Niveau. Das außergewöhnliche Resistenzpaket von RGT RIFF, insbesondere die Halmbruchresistenz (2) auf einem bisher unerreichtem Niveau sowie die geringen DON-Gehalte bei guter Fusariumresistenz (4) machen RGT RIFF zu der neuen Option im Stoppelweizenanbau. Sowohl RGT RIFF als auch RGT DEPOT sind nach ersten Ergebnissen aus der Wertprüfung und den züchtereigenen Versuchen als gut winterhart einzuschätzen.

RGT BELEMAC als erste in Deutschland zugelassene Wintertriticale von RAGT beeindruckte in der Wertprüfung mit sehr hohen Erträgen (9/7). Insbesondere unter einem reduzierten Fungizideinsatz setzt RGT BELEMAC seine starken Resistenzeigenschaften (Mehltau (1), Septoria (3), G-Rost (2), B-Rost (1)) konsequent in Höchsterträge um. In Verbindung mit geringen DON-Gehalten im Erntegut und einer guten Standfestigkeit (4) bringt RGT BELMAC die Sorteneigenschaften mit, die im modernen Triticaleanbau den Unterschied ausmachen.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Februar 2018

Das frühe Maissortiment von RAGT wird durch Neuzulassung ergänzt

RANCADOR – das frühe Allround-Talent

Mit der Neuzulassung RANCADOR (S 210, K 220) baut R.A.G.T. Saaten das Sortenangebot im frühen Sortiment weiter aus.

Rancador wurde vom Bundessortenamt mit der Note 8 (hoch bis sehr hoch) im Korn- und im Gesamttrockenmasseertrag zugelassen. Das hervorragende Ertragspotenzial in beiden Nutzungsrichtungen wird ergänzt durch ausgezeichnete Qualitätseigenschaften. Rancador hat im Stärkegehalt die Note 5 und in der Verdaulichkeit die Note 6 und erfüllt damit alle Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Silage, die der Fütterung von Milchkühen Klasse und Masse liefert. Ebenfalls für die Energiepflanzenproduktion ist Rancador durch seine Eigenschaften als Silomais bestens geeignet. Die frühe Reife ermöglicht außerdem die Nutzung im Zweitfruchtanbau.

Mit Rancador steht damit im frühen Sortiment eine neue Sorte zur Verfügung, die in allen Nutzungsrichtungen überzeugt und durch die frühe Abreife für alle Standorte in Deutschland geeignet ist.

Zur Sorteninformation